Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 630

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. Juni 2013, 21:59

MoSteuS - Mitentwickler gesucht

Man lese zunächst diesen Artikel: Ember&Torch: Arduino mit dem Handy verbinden

Und was hat das nun mit MoSteuS zu tun?
- Nun, das im Artikel gezeigte Projekt ist aus meiner Sicht nur ein Bruchteil dessen, was "unser" MoSteuS ausmachen soll - wenn es denn mal endlich fertig ist.

Die Info, dass das Gesamtkonzept von MoSteuS viel weiter geht, als irgendwelche blauen Arduino-Platinchen, habe ich in der Vergangenheit schon transportiert, denke ich.
Dennoch will ich dieses Ember&Torch kurz kommentieren:
Es wundert mich bei diesen Kickstarter-Projekten immer wieder, dass dort (oft erfolgreich) immense Summen eingesammelt werden, für Dinge die:
  1. Effektiv bereits fertig entwickelt sind.
  2. Nicht wirklich innovativ sind und in leicht abgewandelter Form schon mehrfach existieren.
Mal ehrlich: 'Ne Bluetooth-Anbindung an ein AVR-Board (ob da nun Arduino drauf steht, oder nicht) ist nun sooo eine Neuigkeit nicht.
Gut, es ist keine Sache, die man mal eben an einem Wochenende funktionsbereit entwickelt, aber im Netz finden sich bereits allerhand Projekte dieser Art. Entwickelt von Einzelpersonen, die ganz sicher keine 80.000 Tacken dafür benötigten!

Was aber bis heute fehlt, ist ein Projekt wie MoSteuS. Ein Projekt also, das nicht bei einer nackten Platine endet, mit der der geneigte Elektroniker dann herumspielen kann. Sondern eines, das bei der Platine / den Platinen überhaupt erst beginnt. Wo Teile zueinander kompatibel sind, wo Systeme fast beliebig skaliert werden können.

Es gab nun leider gesundheitliche Gründe meinerseits, die das Projekt hinter jeden, einst von mir geäußerten, Zeitplan geworfen haben.
Zudem erwies sich das Ledstyles-Forum, wo ich MoSteuS ursprünglich vorstellte, aus technischen Gründen als ungeeignet, Home des Projektes zu sein (was ich sehr bedaure, angesichts der phantastischen User-Community dort!).
Also richtete ich zu Jahresanfang dieses Forum hier ein und stattete es im Laufe der Zeit mit allen Raffinessen aus, die mir bei Ledstyles fehlten.
Allerdings war bislang noch nicht viel Luft bei mir, die Entwicklung von MoSteuS weiter voran zu treiben.

Gegenwärtig knabbere ich an drei ziemlich hartnäckigen Problemen bei dem zentralen Element von MoSteuS: Der Gateway-Card.
Probleme, bei denen ich mich über etwas Unterstützung wirklich sehr freuen würde!

MoSteuS wird etliche andere Elektronik-Projekte überflüssig machen.
Es ist an der Zeit, dass enthusiastische Entwickler gemeinsam einen Standard definieren, der am Ende bewirkt, dass unsere Kräfte effizient gebündelt werden, statt dass jeder sein eigenes Süppchen kocht!
Niemand braucht das Rad ein zweites Mal zu erfinden, so wie es die Initiatoren des oben verlinkten Kickstarter-Projektes taten!
Es sind keine riesigen Summen erforderlich, um wirklich große Projekte zu verwirklichen.

Ich möchte alle Elektronik-Entwickler, die neugierig geworden sind, ausdrücklich ermuntern, sich zum Mitwirken an MoSteuS zu melden!
Statt dass dutzende Leute dutzende Räder neu erfinden, könnten wir gemeinsam und binnen kurzer Zeit ein System erschaffen, das die Elektronik-Szene verändern wird und von dem wir alle profitieren!

Wer Interesse bekommen hat, an MoSteuS mitzuwirken, der möge gerne diesen Thread nutzen, um sich vorzustellen!
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -