Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

EDV-Dompteur

Administrator

  • »EDV-Dompteur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 796

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juni 2013, 02:50

Dimmbare LED-Treiber

Elektor berichtet über zwei neue Treiber-ICs, für den Betrieb von LEDs an handelsüblichen Glühlampendimmern, mit verbesserten Eigenschaften:
http://www.elektor.de/elektronik-news/le…n.2488182.lynkx

Nähere Informationen zu den genannten ICs iW3606 und iW3608 findet man auf der Seite des Herstellers:
http://www.iwatt.com/iw3606.php
http://www.iwatt.com/iw3608.php

Und hier die Übersicht über andere Produkte des Herstellers:
http://www.iwatt.com/ssl.php

Was negativ auffällt: Vollständiges Datenblatt nur auf Anfrage!
Die ICs sind laut Schaltbild (siehe erste beide Links) offenbar nicht für galvanische Trennung gedacht, was die Einsatzmöglichkeiten beschränkt. Ohne Datenblatt weiß man natürlich nichts Genaues.

Was ich mir als sinnvollen Einsatz vorstellen kann, um größere LED-Installationen zu dimmen:
Mit dem IC einen Optokoppler ansteuern. Die eigentlichen Beleuchtungs-LEDs an einem galvanisch getrennten Netzteil betreiben.
Das Ausgangssignal des Optokopplers per Mikrocontroller auswerten und die LEDs dann in gewohnter Weise per PWM dimmen.

Der kritische Part ist nunmal die störsichere Auswertung der Phasenanschnitts-Steuerung.
Klar kann man das prinzipiell selbst bauen, aber wenn so eine Schaltung mit Rundsteuersignalen und allen möglichen Leitungsstörungen klar kommen soll, ohne zu Flickern etc., wird der Aufwand doch enorm.
Wenn diese ICs einem das abnehmen können ...

... obwohl: Einfacher dürfte es sein, den ollen Dimmer auszumustern und durch Funktechnik zu ersetzen.
LEDs an hekömmlichen Dimmern zu betreiben ist in meinen Augen schon ein ziemlich heftiger Kunstgriff, den man sich besser nur in Sonderfällen antut, wenn es einen ganz handfesten Grund dafür gibt.
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -