Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: EDV-Dompteur/Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. August 2017, 02:52

Der Neue

Moin

dank eines netten Kollegen habe ich hierher gefunden, und dem Dompteur schonmal in seiner Daniel Düsentrieb Stube :189: besuchen dürfen.

Als interessierter Laie, was Elektrotechnik angeht, und technikaffiner Mensch freut es mich sehr, Profis bei der Arbeit mal über die Schulter schauen zu dürfen.

Selbst hatte ich mal nen MCSE, bin seit 95 im Netz, und habe ein paar Erfahrungen mit Hardware-Reparaturen des angebissenen Obstes.

IMac und Macbook hab ich schonmal zerlegt, aufgerüstet und wieder zusammenbekommen, meine Erfolgsquote bei iPhones variiert :198:


Ein paar Basteleien mit Raspis sowie SmartHome sind aktuelle Interessen, welche ich je nach Finanzen und Grad der Langeweile mal angehe.


Freue mich, hier interessante Anregungen zu bekommen, und kompetenten Rat bei zukünftigen Basteleien.


In diesem Sinne auf eine gute Zusammenarbeit

Beste Grüße
n8
aka Gerhard

EDV-Dompteur

Administrator

Beiträge: 630

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. August 2017, 15:54

Hallo n8breeze, bzw. Gerhard!

Schön, dass Du Dich tatsächlich angemeldet hast! War ja wirklich spannend, gestern!

Selbst hatte ich mal nen MCSE, bin seit 95 im Netz, und habe ein paar Erfahrungen mit Hardware-Reparaturen des angebissenen Obstes.
Normalerweise wäre ich jetzt hell begeistert, denn bei Apple winke ich persönlich immer ab.
Aber beißen sich Deine "Erfahrungen mit Hardware-Reparaturen" nicht mit Deiner Aussage, Du seist nur "interessierter Laie, was Elektrotechnik angeht"?
Also für mich sieht das nach einem klaren Widerspruch aus.


Ein paar Basteleien mit Raspis sowie SmartHome sind aktuelle Interessen, welche ich je nach Finanzen und Grad der Langeweile mal angehe.
Da haben wir Berührpunkte!
Von meinem aktuellen Projekt habe ich Dir ja erzählt und ein paar Dinge gezeigt, die in der kurzen Zeit möglich waren.
Bei mir soll der ESP32 zum Einsatz kommen, aber ich liebäugle (zögerlich) etwas mit dem Gedanken, den RasPi einzusetzen.

Mit dem RasPi habe ich noch nie gearbeitet, schon allein deshalb, weil ich mein Leben lang immer nur in Basic programmiert habe.
Doch vor vielleicht drei Wochen schwenkte ich endlich auf "C" um, was natürlich neue Möglichkeiten eröffnet und endlich meine Beschränkungen bezüglich einsetzbarer Hardware beseitigt.
Der Grund für den Umstieg auf "C" war der, dass es für ESP8266/ESP32 bislang partout kein brauchbares Basic gibt - anders als für Atmel AVR, meiner bisherigen Brot & Butter Hardware.

Der RasPi ist zweifellos viel leistungsstärker, als der ESP32 (erst recht als alle Atmel AVR), aber ich habe auch allerhand zu meckern an dessen verschiedenen Versionen. Und der Preis beträgt ein Mehrfaches.

Der ESP32 ist mir für mein Projekt eindeutig schnell genug. Aber was RAM und Flash betrifft, betreibe ich den ziemlich am Anschlag; da muss ich schon ein paar kleine Kompromisse eingehen.
Mit dem RasPi wären genug Leistungsreserven vorhanden, aber ich traue der Zuverlässigkeit nicht recht über den Weg. Schon allein das Vorhandensein von relativ großflächigen BGA-Chips sehe ich sehr kritisch.

Aber von der Hardware-Frage mal abgesehen, stehen für mich genau jetzt diese ganzen IOT-Themen an. IFTTT, MQTT, FHEM, etc. etc.
Mit (nach meinem Gefühl) 30 Jahren Verspätung nimmt dieser Zug ja nun endlich mal an Fahrt auf - und das momentan ganz rapide!

Atmel AVR war schon immer zu begrenzt für solche Sachen. Preisgünstige Rechnepower ist erst seit wenigen Jahren verfügbar, und der RasPi war da eine wichtige, bislang fehlende Komponente, wegen seiner GPIOs, die ein Android-Gerät sonst ja schmerzlich vermissen lässt.

Aber erst mit dem ESP8266 kam die Lawine so richtig ins Rollen! Ultimativ preisgünstig und viel leistungsstärker als AVR - als dieses Wunderding per Arduino-IDE programmierbar wurde, war die Lawine nicht mehr aufzuhalten.
Ungefähr seit Jahresanfang ist nun auch der deutlich leistungsstärkere Nachfolger des ESP8266 verfügbar: der ESP32. Und dessen Integration in Arduino kommt praktisch täglich voran.
Wir befinden uns genau jetzt am soeben überschrittenen Startpunkt für einen Boom, der die Welt verändern wird!
- Das sollte man klar verstehen!

Betrachten wir mal die letzten ungefähr 200 Jahre (erdgeschichtlich also "gerade eben"):
  1. Die industrielle Revolution hat einst die Welt dauerhaft verändert. Sie begann sehr mechanik-orientiert.
  2. Später folgte die (zunächst grobe) Elektrotechnik.
  3. Der Boom der Elektronik kam in den 70ern langsam ins Rollen, bis in die 80er. wiederum eine Weltveränderung!
  4. In den 90ern wurden Computer auf breiter Front populär. Ein weiterer Riesen-Schritt für die Menschheit.
  5. Mit der Jahrtausendwende kam der Internet-Boom. Jetzt wurde Wissen endlich ungehindert verfügbar.
  6. Ungefähr zeitgleich kam der große Mobilfunk-Boom, der aber erst mit dem iPhone (dicht gefolgt von Android) so richtig in Fahrt kam. - Vorher hatten Handys noch den Mief, ein Schnickschnack-Produkt für Wichtigtuer zu sein.

Die Entwicklung in den letzten 10 Jahren war dramatisch schnell!
All die aufgezählten Punkte bauten aufeinander auf und schlossen alle nötigen Lücken, die bislang noch fehlten.
Aktuell sind alle Bedingungen gegeben, für den nächsten, ganz großen Boom. Und das wird IOT sein.
- Nicht dass ich das unkritisch sehen würde, aber ich stelle einfach sachlich fest, dass es sich hierbei um den nächsten, revolutionären Schritt handelt, der die Welt wiederum nachhaltig verändern wird.

Meine Visionen gehen dabei über schlichte Hausautomation für Onkel Ernst und Tante Hilde hinaus; da kommt mehr.
Amazons "Alexa" zeigt einen Aspekt dessen, was bald auf breiter Front Standard sein wird.
Aber da kommt noch weit mehr, was ich jetzt schon sehe, obwohl es noch nicht im Bewusstsein der Masse angekommen ist.

Die Beschäftigung mit Hausautomation und IOT ist notwendig, um den Anschluss nicht zu verpassen und gewappnet zu sein, für den logischen nächsten Schritt, der darauf folgen wird.

Was ich gebrauchen könnte, das wären ein paar entflammbare, taugliche Leute, mit menschlich guten Eigenschaften, damit es in die richtige Richtung geht.
Bei Dir und bei Eumel bin ich ganz optimistisch, dass da was geht.
Also wenn Ihr Lust habt, an einer richtig großen Sache mitzuwirken, dann sollten wir unseren Kontakt sehr vertiefen!
Macht Technik dir das Leben schwör, ruf' schnell den EDV-Dompteur! ;-)

- Technische Fragen zu Eigenreparaturen bitte nur öffentlich im Forum stellen! -
- Bitte nicht per E-Mail, oder Telefon nach Reparaturtipps fragen! -

3

Donnerstag, 24. August 2017, 12:13

Hallo Stefan

danke für die nette Begrüßung ;-)

Zitat

Normalerweise wäre ich jetzt hell begeistert, denn bei Apple winke ich persönlich immer ab. Aber beißen sich Deine "Erfahrungen mit Hardware-Reparaturen" nicht mit Deiner Aussage, Du seist nur "interessierter Laie, was Elektrotechnik angeht"? Also für mich sieht das nach einem klaren Widerspruch aus.

Ist nicht wirklich ein Widerspruch, da ich mich bei Hardware, welche ich selbst benutze, halt per Reparaturanleitungen und Videos (speziel von ifixit) so durchhangele, bis das Gerät entweder wieder funktioniert, oder ich es eben kaputtrepariert habe :-D
Der elektrotechnische Hintergrund dazu fehlt mir leider.

Was Smarthome angeht:
Projekte wie das deinige (ich verrate nix ;) ) finde ich schon hochinteressant. Ich bin da aber noch weit davon entfernt.

Hier habe ich diverse Geräte, welche alle per Harmony FB und Handy steuerbar und miteinander funktionieren sollen.
Lichtsteuerung ist angedacht, aber dazu müsste ich wohl tiefgreifende Änderungen an der vorhandenen Installation vornehmen, welche den aktuell verfügbaren finanziellen Rahmen leider sprengen.

Vorhanden sind aktuell auch ein paar FritzDect-Steckdosen zur Erfassung von Temparatur und Energieverbrauch, sowie zum Remote Rechner starten, welche nicht per WOL startbar sind.
Mir ging es hier hauptsächlich darum, meinen Gerätezoo (NAS, Backup-Server, etc) auch von unterwegs nutzen zu können (Mediastreaming/Zugriff auf Dokumente).


Das meiste funktioniert auch gut, zumindest lokal. Unterwegs allerdings ist das Interesse dahin auch schon wieder merklich abgeflacht, weil ich zur Zeit einfach nur selten unterwegs bin, und wenn dann meist interessantere Dinge zu tun habe, als zuhause auf den Rechnern rumzuturnen, oder auf Dateien darauf zuzugreifen.

Auch stehe ich mit Alexa, Siri und Co auf Kriegsfuss, weil ich mir einfach doof vorkomme, sozusagen mit mir selbst zu quatschen. Und die Dinger hören auch ganz schlecht auf mich *gg*
Hey Siri muss ich 3x relativ laut sagen, bis die sich meldet, meine Tochter flüstert das, und alle Handys antworten... 8-D
Aber es soll ja auch andere Eingabemethoden geben, welche das Ganze dann wieder interessant werden lassen...

Was ich als nächstes verwirklichen wollte, ist der (digitale) Türspion, da hast du mir ja schon paar brauchbare Tips gegeben.

Lange Rede kurzer Sinn:
Habe diverse Ideen, aber nicht das Wissen, und den Drive, sie auch anzugehen, von den sehr beschränkten Mitteln mal ganz abgesehen.
Allerdings stehe ich gerne für Tests jeglicher Gadgets zur Verfügung, wenn ich damit helfen kann.

Zitat

Was ich gebrauchen könnte, das wären ein paar entflammbare, taugliche Leute, mit menschlich guten Eigenschaften, damit es in die richtige Richtung geht.Bei Dir und bei Eumel bin ich ganz optimistisch, dass da was geht.
Also wenn Ihr Lust habt, an einer richtig großen Sache mitzuwirken, dann sollten wir unseren Kontakt sehr vertiefen!


Wenn dir mit oben geschildertem Background sinnvoll zu helfen wäre, bin ich gerne dabei
:190:

Edit: Habe leider keine Benachrichtigung deiner Antwort bekommen, eben erst den Punkt mit dem Thema abonnieren gefunden. :193:

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher