Sie sind nicht angemeldet.

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2017, 15:00

Empfehlenswerter Video-Player

Kürzlich entdeckte ich einen mir bislang unbekannten, kostenlosen Videoplayer für Windows (ab XP), von dem ich so begeistert bin, dass ich den Tipp mit Euch teilen möchte:
Den Daum Potplayer!

https://www.heise.de/download/product/daum-potplayer-80560

Jahrelang war der VLC mein Favorit. Obwohl die Bedienung ziemlich grottig ist.
Immer wieder probierte ich mal andere Player aus, kehrte aber doch immer wieder zum VLC zurück, weil der einfach (fast) alles kann, was ich brauche.

Gegenüber dem VLC hat der Potplayer einige Vorzüge, bei vergleichbarem Funktionsumfang:

  1. Zeitleisten-Vorschau (Thumbnails) während des Abspielens, wie auf YouTube!
  2. Pan und Zoom sind viel besser gelöst.
  3. Vorwärts/Rückwärts-Sprünge (mit einstellbarer Schrittweite) per Pfeiltasten
  4. Helligkeit/Kontrast/Farbe angenehmer zur Laufzeit änderbar, als beim VLC
  5. Spielt alle möglichen Formate anstandslos, auch hohe Auflösungen, mit weniger Gezicke und weniger Rechenlast.
  6. Kann YouTube-Videos per URL abspielen (leider jedoch ohne Zeitleisten-Vorschau)! Sogar mit Qualitätsgewinn gegenüber Firefox/Win XP!
  7. Kann ein gerade abgespieltes Videos (bzw. gewünschte Ausschnitte daraus) aufzeichnen!

Ja, letztere beide Punkte gehen "irgendwie" auch mit VLC. Aber sooo umständlich!

Für mich war zunächst mal die Zeitleisten-Vorschau das lang ersehnte Killer-Feature.
Allein nur das endlich zu haben, ist schon ein wahrer Befreiungsschlag!

Dann stellte ich fest, dass der Player sogar sehr hochaufgelöste Videos komplett ruckelfrei und in beeindruckender Qualität auf meinem etwas müden Rechner abspielt, bei vergleichsweise viel geringerer Prozessorlast. Videos, bei denen ich mit VLC nur dann eine Chance hätte, wenn ich die Geschwindigkeit auf 33%, oder gar 25% reduziere.

Es gibt übrigens zwei Firefox-Addons, die dazu dienen, den Potplayer direkt in den Browser einzuverheiraten. Leider geht das Feature mit der Zeitleisten-Vorschau hops, wenn man YouTube-Videos online per Potlayer betrachtet, aber man kann das Video per Rechsklick auch weiterhin in YouTube (vor-) schauen (nur um schnell die Zeitleiste abzugrasen) und es dann bei Bedarf, per Linksklick, im Potplayer öffnen.

Manchmal interessiert aus einem Video nur eine bestimmte Szene. Über die interne Aufzeichnungsfunktion kann man die sehr leicht extrahieren, wobei alle aktuell vorgenommenen Einstellungen zu Helligkeit, Kontrast, Pan, Zoom, Geschwindigkeit ... sich direkt auf das Extrakt auswirken.
- Optimal, das hatte ich mir immer gewünscht! Das rationalisiert in vielen Fällen den VirtualDub (Videoschnitt-Software) gleich mit weg!
Wobei der Potplayer nebenbei noch ein paar gelegentlich benötigte Dinge in dieser Richtung mehr kann, z. B. ein Video in Einzelbild-Sequenzen zerlegen. Nützlich, wenn man Endlosschleifen von Vorwärts-Rückwärts-Sequenzen erzeugen will ("Fußball-Ballett").

Konzipiert ist der "Pot" zwar als lokaler Medienplayer, aber er bietet halt auch Vorzüge in Verbindung mit YouTube.
Kleines Beispiel:
Seit einiger Zeit wird die Kombination aus Win XP und Firefox von YouTube nicht mehr voll unterstützt. Eigentlich hoch aufgelöste Videos werden dann nur in geringerer Auflösung dargestellt.
Probiert es mal aus - könnt Ihr die Schrift in diesem Video klar und deutlich lesen?

ESP8266 nodemcu mit der Arduino IDE programmieren [DEUTSCH]

Da sollte alles perfekt scharf erkennbar sein!
Wenn nicht, versucht mal, ob Ihr eine höhere Auflösung auswählen könnt, auf YouTube.
Wenn auch das nicht klappen sollte, liegt es an Eurer Software-Umgebung.

Obiges Video ist unter Win XP mit Firefox grottig unscharf.
Doch per Potplayer konnte ich es sowohl in guter Qualität online betrachten, als auch es herunterladen.
Selbst mein geliebtes Downloadhelper-Addon hätte mir nur eine schlechtere Qualität geliefert.

Ich habe den Potplayer mal richtig gequält, mit vielen verschiedenen Videoformaten; auch solchen, die VLC gnadenlos abkacken lassen. Und es ging alles tadellos!
Die Bedienung ist zwar längst nicht frei von Kritik, aber in vielen Punkten besser gelöst, als beim VLC. Zur Not kann man auch eigene Skins einbinden, mit weiteren Schaltflächen und so.

Fazit: Der beste, je von mir getestete Universalplayer! :190:

Forum:
https://potplayer.daum.net/forum/index.php

Liste der (konfigurierbaren) Tastenkürzel:
https://drive.google.com/file/d/0B5s888N…DlhMm1INTQ/view
.
Achtung: Speziell meine "piratigen" Postings enthalten mitunter höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus. Mehr Infos dazu: (klick mich!)

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf kein Tummelplatz berufsempörter Advokaten sein!

Desi

Der EDV-Dompteur im Zivilmodus

  • »Desi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Wohnort: Hamburg

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Februar 2017, 15:38

Und für Android: MX Player

Und wenn wir schon dabei sind, hier noch mein Favorit für Android:

Der Mx Player


Mit einer Zeitleisten-Vorschau kann der zwar nicht dienen (die vermisst man da übrigens kaum), aber er besticht durch das praxistaugliche Bedienkonzept.

Helligkeit verändern, Lautstärke verändern, oder auch Rückwärtssprünge konfigurierbarer Weite, gehen jeweils mit einer Wischgeste.
Pan & Zoom sind absolut optimal gelöst. Der Screen lässt sich dann auch "locken".
Auch A-B Wiederholungen sind akzeptabel unkompliziert machbar. Praktisch zum Sprachenlernen!

Übrigens kann der MX weit mehr Medienformate abspielen, als er es per Vorkonfiguration tut. Man muss es ihm halt in den Einstellungen verklickern, dass er das soll.

Die kostenlose Version tut schon alles, was man typischerweise so braucht. Keine Ahnung, was die (preisgünstige) Bezahlversion mehr kann. Aber der Preis ist so überaus fair, dass man die paar Kröten nach einiger Testzeit locker machen sollte, finde ich.
.
Achtung: Speziell meine "piratigen" Postings enthalten mitunter höhere Dosierungen von Satire/Ironie/Sarkasmus. Mehr Infos dazu: (klick mich!)

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"
Das Internet darf kein Tummelplatz berufsempörter Advokaten sein!

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher